German Bulgarian English Polish Romanian Turkish

Safer Work

Hier findest Du nützliche Verhaltensregeln, die dir helfen sicher(er) zu arbeiten. Außerdem helfen Dir einige Punkte dich weiter zu Professionalisieren.

Absprachen treffen

  • Sprich zuvor genau ab, um welche Sexpraktiken es sich handeln soll!
  • Mach deutlich, was für Dich nicht in Frage kommt!
  • Kläre ab, wie lange das Treffen dauern soll und vor allem wo!
  • Sage direkt, wie viel Geld Du haben willst und lasse nicht mit dir handeln. Du hast deinen Preis, und den bist Du auch wert.
  • Signalisiere Deinem Gegenüber, dass Du nur Safer Sex anbietest! Es soll von vorn herein klar sein, dass Du darauf Wert legst. Hierdurch sieht der Freier auch, dass Du ein Profi bist und auf Dich sowie auf andere achtest.
  • Wichtig ist, dass die Absprachen eingehalten werden. Jedem ist damit klar, um was es gehen soll.

Sicherheit geht vor

  • Bestehe auf Vorkasse!
  • Lehne Freier und Sexpraktiken ab, bei denen  Du dich nicht wohlfühlst!
  • Warnt euch untereinander vor unehrlichen Freiern und Gefahren!
  • Helft euch untereinander, falls ihr mitbekommt, dass jemand in einer „Gefahrensituation“ ist.
  • Abziehen spricht sich rum und bringt Dir einen schlechten Ruf. Achte somit auch darauf, dass Du ehrlich bist!
  • Wenn Du mit neuen Freiern zu tun hast oder darüber nachdenkst, über längere Zeit mit ihnen wegzufahren bzw. bei ihnen zu wohnen, informiere einen Freund oder Bekannten.

Achte auf Deine Gesundheit

  • Achte immer darauf, die Safer-Sex-Regeln einzuhalten. Nähere Informationen findest Du bei uns auf der Seite  unter dem Punkt „Safer Sex“.
  • Achte darauf, immer genügend Kondome und Gleitgel bei Dir zu haben. Falls dies nicht der Fall sein sollte, frag beim Wirt nach. Kondome und Gleitgel kannst Du auch kostenlos von uns bekommen.
  • Informiere Dich über HIV und sexuell übertragbare Infektionen (wie Syphilis und Tripper)!
  • Habe immer ein Auge auf deinen Körper, genauso ist es wichtig, dass Du auf Sauberkeit achtest! Duschen gehört vor und nach dem Sex zu einem professionellen Arbeiten dazu.

Drogen

  • Wenn Du beim Arbeiten Alkohol oder Drogen zu Dir nimmst, denke daran, dass es Dein Bewusstsein und Deine Wahrnehmung verändern kann. Beim Anschaffen solltest Du immer auf einen klaren Kopf achten, um in allen Situationen richtig reagieren zu können.
  • Die Kombination aus Poppers und Viagra kann tödlich sein!
  • Benutze kein gemeinsames Spritz- oder Schniefbesteck! („Safer Use“)

Sperrbezirksregelung

Bedenke, dass es seit Mai 2011 in Dortmund verboten ist, auf der „Straße“ anschaffen zu gehen. Somit kann es Dir passieren, dass Du und der Freier eine Strafe zahlen müsst, wenn die Polizei eine Geschäftsanbahnung mitbekommt.

Genaueres zur Vorgehensweise der Stadt Dortmund hinsichtlich des Prostitutionsgesetzts und zur Sperrbezirksverordnung  kannst Du hier nachlesen.